Verschiedene Methoden um Datenbankobjekte in einer Oracle Datenbank zu kompilieren

von Karsten Besserdich

Die folgende Übersicht zeigt vier verschiedene Methoden um Datenbankobjekte oder gesamte Schemata in einer Oracle Datenbank zu kompilieren.

1. dbms_utility.compile_schema
Es werden alle validen sowie invaliden Datenbankobjekte kompiliert.
Wenn der Parameter COMPILE_ALL auf FALSE gesetzt wird, werden nur die invaliden Objekte kompiliert.

2. UTL_RECOMP.recomp_parallel und UTL_RECOMP.recomp_serial
Wenn viele Datenbankobjekte kompiliert werden müssen, z.B. bei einem Rollout / Deployment, ist bei Servern mit mehreren Prozessoren UTL_RECOMP.recomp_parallel empfehlenswert.
Hier werden intern mehrere Prozesse gestartet, sodass der Kompilevorgang erheblich verkürzt werden kann.
Die Prozedur UTL_RECOMP.recomp_serial hingegen arbeitet lediglich mit einem Prozess.

3. DBMS_DDL.alter_compile
Unter Angabe des Datenbanktobjektypen, z.B. Procedure, Package usw., können gezielt einzelne Datenbankobjekte neu kompiliert werden.

4. ALTER Datenbankobjekte
Wer lieber mit Standard SQL arbeiten will, kann jedes Datenbankobjekt mittels ALTER Statement kompilieren.

SCHREIBEN SIE EINEN KOMMENTAR